Kulturtag der Freunde Deutschlands in Guinea am 12. November 2016

Kulturtag Bild vergrößern Podiumsdiskussion über Migration (© 3AD)

Die Vereinigung der Freunde Deutschlands für Entwicklung (L’Association des Amis de l’Allemagne pour Développement  « 3AD ») veranstaltete am Samstag, den 12. November im Französisch-Guineischen Kulturzentrum in Conakry einen Tag der Deutsch-Guineischen Kulturbeziehungen. Dieser wurde durch Guineas Minister für Kultur, Sport und Nationales historisches Erbe S.E. Herrn Siaka Barry eröffnet.

Die Veranstaltung richtete sich vor allem an alle Guineer, die Deutschland freundschaftlich verbunden sind. Sie hatte zum Ziel, die breiten und sehr vielfältigen kulturellen Beziehungen zu präsentieren, mit Berichten aus erster Hand über Deutschland von ehemaligen Studenten, Diplomaten, Ministern, Künstlern u. a. m. aus Guinea.

Der Vormittag war einer Diskussionsveranstaltung über Fragen der Migration in allen ihren Aspekten gewidmet, mit einem Beitrag des deutschen Botschafters in Guinea, Herrn Matthias Veltin.

Am Nachmittag beteiligten sich Schülerinnen und Schüler aus Schulen in Conakry mit Deutschunterricht an einem Wettbewerb zum Vortrag von Gedichten in deutscher Sprache. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden mit Preisen ausgezeichnet.

Der Kulturtag wurde künstlerisch durch Trommelmusik und Tanz von Mansa Camio und seiner Truppe begleitet.

Kontakt mit der Vereinigung der Freunde Deutschlands für Entwicklung (L’Association des Amis de l’Allemagne pour Développement  « 3AD ») über:

3AD, Tel: 664.39.41.42 oder 628.61.90.09, Email : gmail%27%com,3adguinee

 

Kulturtag Wettbewerb Bild vergrößern Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Gedichtwettbewerb werden ausgezeichnet (© 3AD)