Kleinstprojekte der Deutschen Botschaft

Kleinstprojekte Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Conakry)

Auch in den letzten Jahren hat die Botschaft wieder viele Kleinstprojekte zur Verbesserung der Lebensumstände der ärmsten Bevölkerungsschichten Guineas unterstützt. Bei diesen Projekten handelt es sich um eigenständige Maßnahmen gemeinnütziger Einrichtungen, die dank einer finanziellen Förderung der Botschaft realisiert werden können. Dabei muss es sich um einmalig abschließbare Maßnahmen handeln, die der Zielgruppe unmittelbar zugute kommen.

Der Wirtschaftssachbearbeiter der Botschaft, Peter Goldschagg, hat einige dieser Projekte besucht und sich dabei von Journalisten des staatlichen Fernsehsenders RTG begleiten lassen:

Inbetriebnahme eines Schiffs Bild vergrößern Inbetriebnahme eines Personen- und Warentransportschiffs auf dem Fluss Garafiri (© Deutsche Botschaft Conakry) Inbetriebnahme eines Personen- und Warentransportschiffs auf dem Fluss Garafiri

Die dörfliche Gemeinschaft Koura Wouré in der Präfektur Pita konnte bislang nur über eine (insbesondere in der Regenzeit schwer befahrbare) Schotterpiste erreicht werden. Um die vor Ort produzierten Waren auf dem nächstgelegenen Wochenmarkt anbieten zu können, mussten die Produzenten eine mit langen Umwegen verbundene Tagesreise unternehmen. Durch die Inbetriebnahme eines sicheren Bootes aus Glasfasern ist nun erstmals ein sicherer Waren- und Personentransport auf dem nahe gelegenen Fluss Garafiri möglich, der sowohl die Transportkosten und Zeitaufwand bis zum Erreichen des regionalen Marktplatzes reduziert und zudem ein deutliches Plus an Sicherheit für die Bevölkerung bringt. Videobeitrag hier

Brücke über Wassogoro Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Conakry) Bau einer Brücke über den Fluss Wassogoro

Die Brücke dient der Verbesserung der Infrastruktur, um vor allem in der Regenzeit zu den umliegenden Wochenmärkten zu gelangen. Aufgrund der starken Strömung in den niederschlagsreichen Monaten Juli bis September war die Flussüberquerung des Wassogoro  bislang nur sehr eingeschränkt per Boot möglich, wobei es häufig zu Unfällen kam und neben Agrarprodukten auch Menschen in den Fluss fielen. Neben der gesteigerten Sicherheit profitiert nun auch die Landwirtschaft vom Brückenbau, da der Transport der Agrarprodukte kosteneffizienter erfolgen kann. Die Möglichkeit, Marktplätze schneller und kostengünstiger zu erreichen führt zu einer potentiellen Erhöhung der Agrarproduktion und einer möglichen Absenkung des Verkaufspreises bei gleichbleibender kleinbäuerlicher Rendite. Videobeitrag hier

Weitere Videobeiträge früherer Kleinstprojekte finden Sie nachfolgend.

Solarbetriebenes IT-Fortbildungszentrum Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Conakry)

Beitrag zum Bau einer Schule und eines solarbetriebenen IT-Fortbildungszentrums

Geflügelfarm Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Conakry)

Beitrag zur Förderung einer Geflügelfarm

Zaunmanufaktur Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Conakry)

Beitrag zur Förderung einer Manufaktur zur Zaunherstellung

Weitere Informationen (Förderkriterien, Antragsformulare, Projektbeispiele) zu den Kleinstprojekten der Botschaft finden Sie hier