Informationen für deutsche Staatsangehörige / Konsularhilfe / Visaangelegenheiten

Hubschraubereinsatz

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Die Botschaft informiert Sie hiermit über einen neuen bundesweiten Anbieter für Sperrkonten für Studenten. Zu Mitte Januar 2017 ist die Firma Fintiba (www.fintiba.com) mit ihrem Angebot gestartet. Dieses begleitet mit einer App ausländische Studentinnen und Studenten auf dem Weg zum Studium in Deutschland und bietet in diesem Zusammenhang auch die Eröffnung eines Sperrkontos bei der Sutor Bank Hamburg an. Dieser Prozess erfolgt vollständig online und ohne Einbindung der Botschaft. Das dann eröffnete Sperrkonto genügt in seiner Ausgestaltung den Anforderungen des Visumverfahrens. Weitere Informationen können Sie der Anlage und der Website entnehmen.

Öffnungszeiten der Rechts- und Konsularabteilung: Montag bis Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Visumsanträge werden nur nach vorheriger Terminvereinbarung durch das elektronische Terminbuchungssystem entgegengenommen:

Terminbuchungen können über nachfolgendem Link "Zur Terminbuchung" durchgeführt werden.

Die Entgegennahme von Unterlagen zur Beglaubigung, Kontoeröffnungen, etc. ist ebenfalls nur im Rahmen eines online vereinbarten Termins möglich.

Passanträge für deutsche Staatsangehörige können jeweils mittwochs von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr eingereicht werden.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne telefonisch an die Botschaft wenden: + 224 621.22.17.06 ou +224 621.22.17.07. Die Telefonistin der Botschaft steht Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 12:00 Uhr zur Verfügung.

Amtsbezirk für Visaerteilung: Guinea

Start des Visa-Informationssystem der Schengener Staaten (VIS)

Das Visa-Informationssystem (VIS) der Schenger Staaten ist seit dem 14. März 2013 in Westafrika in Betrieb. Das VIS ist ein System für den Austausch von Visa-Daten zwischen den Schengen-Staaten. Die ...

Informationen der Rechts- und Konsularabteilung der Botschaft

Die deutsche Botschaft in Conakry erteilt Schengenvisa für Guineer oder andere Drittstaater, die in Guinea ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben (für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen) in Vertretung für Griechenland, Portugal und Malta. 

The Embassy of the Federal Republic of Germany in Conakry is responsible for accepting Schengen
visa applications for travel to Malta, Portugal and Greece.

Allgemeine Informationen und nützliche Merkblätter zum Download im PDF-Format

Nichterwerb der dt. Staatsangehörigkeit in bestimmten Fällen

Nichterwerb der dt. StA gem. §4 StAG

Nichterwerb der dt. Staatsangehörigkeit in bestimmten Fällen

Merkblatt Barmittel

Anzeigepflicht für Barmittel oder gleichgestellte Zahlungsmittel bei Einreisen in die EU, bei Ausreisen aus der EU und bei Reisen innerhalb der EU Jede Person, die mit Barmitteln im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr aus einem Land, das kein Mitglied der Europäischen Union (EU) ist, nach Deutschland einreist oder aus Deutschland in ein solches Land ausreist, muss diesen Betrag bei der Ein- oder Ausreise unaufgefordert bei der zuständigen deutschen Zollstelle schriftlich anmelden. Die Kontrolleinheiten des Zolls kontrollieren an den Grenzen und im Landesinneren die Einhaltung der Anmeldepflicht. Bei Nicht- oder Falschanmeldung der mitgeführten Barmittel droht eine empfindliche Geldbuße. Jede Person, die mit Bargeld und gleichgestellten Zahlungsmitteln im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr aus einem Mitgliedstaat der EU nach Deutschland einreist oder aus Deutschland in einen Mitgliedstaat der EU ausreist, muss diesen Betrag bei der Ein- oder Ausreise auf Befragen des Kontrollbeamten oder der Kontrollbeamtin mündlich anzeigen. Bei Nicht- oder Falschanzeige des mitgeführten Bargelds und der gleichgestellten Zahlungsmittel droht eine empfindliche Geldbuße. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.konsularinfo.diplo.de/contentblob/4270754/Daten/4490669/Merkblatt_Bargeld_D.pdf

Informationen für deutsche Staatsangehörige / Konsularhilfe / Visaangelegenheiten

Terminbuchungssystem - Wichtiger Hinweis

Wichtige Änderung! Bitte beachten Sie, dass die Vereinbarung von Terminen ab dem 01. Januar 2017 nur noch online erfolgt. Die Terminvereinbarung können Sie unter dem nachfolgenden Link "Zur Terminbu...

#RumoursAboutGermany

Europäische Flüchtlingskrise 2016

Vorsicht: Schlepper sind Kriminelle und keine vertrauenswürdige Quelle für Informationen über die Verhältnisse in Europa! Sie setzen mutwillig Gerüchte und falsche Informationen in die Welt, um Mensch...

Serviceseite für Deutsche Staatsangehörige im Ausland

Visa

Auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle, allgemein gültige Informationen zum Rechts- und Konsularbereich.

Neue Rechtsgrundlage bei der Wahl des anwendbaren Rechts im Scheidungsfall

Niemand hat die Absicht, sich scheiden zu lassen..... Aber was, wenn das Thema "Scheidung" doch im Raum steht ? Wissen Sie, welches Recht dann auf Ihre Scheidung anwendbar ist ? Wichtiges zur neuen Rechtsgrundlage bei der Wahl des anwendbaren Rechts im Scheidungsfall finden Sie im Merkblatt.