Außen- und EU-Politik

Förderung von Justiz und Rechtsstaatlichkeit in Westafrika

Die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) führt derzeit in fünf Staaten Westafrikas, darunter auch in Guinea, das aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanzierte Regionalprogramm „Förderun...

Die EU besteht jetzt aus 28 Mitgliedstaaten

10 Gründe für Europa

Die Frage „Brauchen wir die Europäische Union noch?“ darf man stellen – und man kann sie eindeutig mit „Ja“ beantworten. Zehn Gründe seien hier skizziert:

Fahne der Europäischen Union

Deutsche Europapolitik

Die großen Herausforderungen unserer Zeit können wir nur bewältigen, wenn Europa zur globalen Gestaltungskraft wird.

Das Logo der Vereinten Nationen

Außen- und Europapolitik

Frieden und Freiheit stehen im Mittelpunkt deutscher Außenpolitik.

Logo des Global Forum on Migration and Development (GFMD)

Deutsch-marokkanischer Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung 2017-2018

Deutschland hat am 1. Januar 2017 bis Ende 2018 gemeinsam mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (Global Forum on Migration and Development – GFMD) übernommen. Das Jahrestreffen 2017 wird vom 28.-30. Juni in Berlin auf Ministerebene stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf der

Logo des Weißbuchs

Neues Weißbuch zur Sicherheitspolitik

Die Bundesregierung hat ihre Sicherheits- und Verteidigungspolitik auf eine neue strategische Grundlage gestellt: Am 13. Juli 2016 beschloss das Bundeskabinett erstmals seit zehn Jahren wieder ein „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr".

Human Rights Council

Deutsche Menschenrechtspolitik

Menschenrechtspolitik ist eine Gesamtaufgabe der deutschen Politik: Es darf weder in der Außen-, noch in der Sicherheitspolitik oder in sonst einem  Politikbereich "menschenrechtsfreie Zonen" geben.

Friedrich Ebert Stiftung

Friedrich Ebert Stiftung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet.

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit wurde vor über 50 Jahren, am 19. Mai 1958 als Friedrich-Naumann-Stiftung in der Bonner Villa Hammerschmidt von Theodor Heuss, Walter Erbe, Paul Luchtenberg, Reinhold Maier, Hans Wolfgang Rubin, u. a. gegründet.

Heinrich Böll Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung versteht sich als Teil der „grünen“ politischen Grundströmung, die sich weit über die Bundesrepublik hinaus in Auseinandersetzung mit den traditionellen politischen Richtungen des Sozialismus, des Liberalismus und des Konservatismus herausgebildet hat.

Hanns-Seidel-Stiftung (HSS)

"Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung" - mit diesem Motto überschreibt die Hanns-Seidel-Stiftung ihre Arbeit und ihren Auftrag. Dieses Motto gilt sowohl für ihr Engagement im Inland - hier insbesondere natürlich im Freistaat Bayern - wie auch im Ausland.

Konrad Adenauer Stiftung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung setzt sich national und international durch politische Bildung für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Sie fördert und bewahrt freiheitliche Demokratie, die Soziale Marktwirtschaft und die Entwicklung und Festigung des Wertekonsenses.

Rosa Luxemburg Stiftung

Die Rosa Luxemburg Stiftung gehört zu den großen Trägern politischer Bildungsarbeit in der Bundesrepublik Deutschland. Sie versteht sich als ein Teil der geistigen Grundströmung des demokratischen Sozialismus.

Außen- und EU-Politik

UN-Vollversammlung

Der Außenminister

Sigmar Gabriel

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel (SPD), geleitet. 

Neue Leitlinien für Afrika: Sicherheitsarchitektur fördern, Eigenverantwortung stärken

Lake Taganjika in Burundi

Das Bundeskabinett hat am 21.05. die vom Auswärtigen Amt vorgelegten "Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung" beschlossen. Die Leitlinien fassen Rahmenbedingungen, Grundsätze und Schwerpunkte der deutschen Afrikapolitik zusammen...

Afrika in der deutschen Außenpolitik

Afrika ist im Aufbruch - das belegen nicht nur wirtschaftliche Daten. Auch Demokratie und Eigenverantwortung gewinnen an Boden.

Länderinformationen des Auswärtigen Amts zu Guinea

EU-Nachrichten - Brüssel & Co. informieren

Europaparlament Straßeburg

Die Europäische Union erscheint durch ihre Vielzahl von Einrichtungen sicherlich manchmal etwas undurchsichtig, mit einer neuen Website soll nun Abhilfe geschaffen werden. Auf europa.eu/news findet der interessierte Bürger gebündelte Nachrichten der EU-Institutionen.

Europa aktuell: Das Magazin aus Brüssel

22.06.2017 02:59

Eine Friseurin für Obdachlose

  1. Video
  2. Information
Flashplayer nicht installiert

Kostenlos frisiert eine Berlinerin Obdachlosen in der Hauptstadt die Haare. Dabei erzählten diese oft über ihr Leben und den Absturz, sagt die Fiseurin. Sie mache das nicht nur für die Hygiene, sondern um den Menschen ein Stück Würde zurückzugeben.


22.06.2017 02:43

Medikamentenskandal erschüttert Frankreich

  1. Video
  2. Information
Flashplayer nicht installiert

Das Medikament Depakine wird bei Epilepsie und bipolaren Störungen verschrieben. Es wurde aber auch Schwangeren verabreicht, die unter Migräne oder Depressionen litten. Tausende Babys kamen deshalb mit Autismus oder anderen Behinderungen zur Welt.


22.06.2017 02:41

Bosnien-Herzegowina: Einfallstor für den IS

  1. Video
  2. Information
Flashplayer nicht installiert

Hunderte bosnische Islamisten haben sich nach Syrien aufgemacht, um für den IS zu kämpfen. Mit den Verlusten des IS kommen immer mehr zurück und bestimmen das Klima in Bosnien. Seit 2013 ist Bosniern die Reise nach Syrien oder in den Irak verboten.


14.06.2017 20:54

'Gefängniskultur' in Russland

  1. Video
  2. Information
Flashplayer nicht installiert

Jeder vierte Russe war bereits im Visier staatlicher Ermittler, stand vor Gericht, war im Gefängnis, in einem Straflager oder wurde anderweitig bestraft. In Russland drohen selbst bei kleinsten Vergehen Haftstrafen.


14.06.2017 20:47

Sonnensteuer in Spanien ruiniert Solarbetriebe

  1. Video
  2. Information
Flashplayer nicht installiert

Ausgerechnet im sonnenreichsten Land Europas bremst die Regierung erneuerbare Energien aus. Über Jahre hatte Spanien zunächst Solaranlagen kräftig mit Subventionen gefördert, doch jetzt macht die konservative Regierung die energiepolitische Kehrtwende.


14.06.2017 20:44

Kampf um die Braunkohle in Deutschland

  1. Video
  2. Information
Flashplayer nicht installiert

Der Tagebau Hambach ist eines der größten Abbaugebiete von Braunkohle in Europa. Umweltaktivisten besetzen die Bäume im noch verbliebenen Hambacher Forst, um den Braunkohleabbau des Betreibers RWE zu stoppen.


(© 2017 DW.COM, Deutsche Welle)