Deutsche Botschaft

Wichtiger Hinweis

Beachten Sie die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

Seit Dezember 2013 breitet sich in Westafrika eine Ebola-Epidemie aus. Vor allem Guinea, Liberia und Sierra Leone sind von der Krankheit betroffen. Reisende aus den Krankheitsgebieten können die Krankheit aber auch in andere Länder tragen. Reisende an den Flughäfen der betroffenen westafrikanischen Staaten werden auf einschlägige Krankheitssymptome geprüft.

Weitere Informationen zu Ebola finden Sie hier:

Hubschraubereinsatz

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Bundesregierung verstärkt Hilfe für Kampf gegen Ebola

Bundesregierung stockt Hilfen für die vom Ebola-Virus betroffenen Länder auf insgesamt 17 Millionen Euro auf

Vor dem Hintergrund des schwersten bekannten Ebola-Ausbruchs der Geschichte mit einer noch immer wachsenden Zahl von Infizierten, betont Außenminister Steinmeier die Verantwortung Deutschlands gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft umfassende Hilfe zu leisten. Die betroffenen Menschen dürfen in dieser Lage nicht alleine gelassen werden. Die Bundesregierung hatte bislang rund 12 Millionen Euro zur Förderung diverser Hilfsmaßnahmen in Guinea, Sierra Leone und Liberia zur Verfügung gestellt. Es wurden Projekte von "Ärzte ohne Grenzen", der Welthungerhilfe, "Humedica", des Bernhard-Nocht-Institutes und der Weltgesundheitsorganisation gefördert. Neben der finanziellen Unterstützung leistet die Bundeswehr technische und logistische Hilfe beim Aufbau einer mobilen Feldklinik. Die Bundesregierung ist sich der Notwendigkeit umfassender Unterstützungsleistungen im Kampf gegen Ebola bewusst und das Thema im Rahmen ihrer G-7-Präsidentschaft beim Außenministertreffen in New York auf die Tagesordnung gesetzt.

Sicher Reisen

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Alumniportal Deutschland

Das Alumniportal Deutschland ist ein redaktionell unterstütztes, soziales Online-Netzwerk, das sich als Angebot für alle Deutschland-Alumni sowie Unternehmen, Netzwerke, Organisationen und Hochschulen versteht.

Praktikum in Deutschland

Karrierechancen durch Praktikum

Ein Praktikum ist ein prima Weg, um Karrierechancen auszutesten oder in der gewünschten Branche einen Fuß in die Tür zu bekommen. In diesem Monat haben wir bei Young Germany alle Informationen zusammengestellt, die Ihr braucht, um ein Praktikum in Deutschland zu finden, Euch erfolgreich dafür zu bewerben und die Chancen optimal zu nutzen.

Afrikanische Diplomaten zu Gast in Deutschland

Am 25. Juli endet der Lehrgang für französisch­sprachige Diplomatinnen und Diplomaten aus Afrika im Auswärtigen Amt: 17 junge Beamte aus den Außenministerien afrikanischer Staaten und der Afrikanischen Union waren fünf Wochen zu Gast in Deutschland. Zwei Nachwuchsdiplomaten aus Madagascar und Guinea erzählen von ihren Eindrücken.

Förderung von Justiz und Rechtsstaatlichkeit in Westafrika

Die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) führt derzeit in fünf Staaten Westafrikas, darunter auch in Guinea, das aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanzierte Regionalprogramm „Förderun...

Buchpräsentation von Joschka Philipps

Am 20. November stellte der Soziologe Joschka Philipps im Französisch-Guineischen Kulturzentrum seine langjährige Studie zum Bandenwesen und Jugendkriminalität in Conakry vor. Im Rahmen seiner Magiste...

Sendereihe „Wir lieben Deutsch“ und „Hallo Deutschland“ - Radio Liberté FM Conakry

Für alle, die sich für deutsche Sprache und Kultur interessieren: Radio Liberté FM sendet samstags von 19 bis 20 Uhr und sonntags von 20 bis 21 Uhr seine Programme „Wir lieben Deutsch“ und „Hallo Deu...

DW-Akademie produziert TV-Reportage in Koproduktion mit der RTG

Zehn intensive Tage liegen hinter dem Team der DW-Akademie und drei ausgewählten Teilnehmern der RTG. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine knapp zwölfminütige Fernseh-Reportage über die Wiede...

DW | Nachrichten

31.10.2014 17:21

Blutbad auf Busbahnhof in Nigeria

Die islamistische Sekte Boko Haram zieht eine Spur von Terror und Chaos durch den Nordosten Nigerias. Bombenleger attackierten eine große Busstation in Gombe. Die Stadt Mubi wurde eingenommen und geplündert.


31.10.2014 16:36

Armeechef an der Macht in Burkina Faso

Nach fast drei Jahrzehnten an der Staatsspitze ist Burkina Fasos Präsident Blaise Compaoré zurückgetreten. Jetzt ist die Armee am Zug. Wie es im Land weitergeht, ist völlig offen.


31.10.2014 15:44

15.000 Ausländer beim IS unter Waffen

Diese Herausforderung hat es noch nie gegeben: Tausende Extremisten aus mehr als 80 Staaten schlossen sich den IS-Dschihadisten im Irak und in Syrien an. Und ein Ende des Zustroms ist nicht in Sicht.


31.10.2014 15:40

Zentralrat der Juden vor Führungswechsel

Immer wieder meldet sich Dieter Graumann vernehmlich zu Wort. Er ist die Stimme der Juden in Deutschland. Nach vier Jahren will er das Amt des Präsidenten des Zentralrats abgeben.


31.10.2014 14:58

Berlin erkennt Separatisten-Wahlen nicht an

Merkel und Hollande machen dem russischen Präsidenten Putin in einer Telefonschalte die Haltung Deutschlands, Frankreichs und der EU klar. In der Ostukraine wird weiter gekämpft und ein russischer Hilfskonvoi entladen.


Wettervorhersage, mittags Ortszeit (ohne Gewähr)

Conakry:
(01.11.2014)
29 °C

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
18:32:42 13 °C
Deutscher Wetterdienst

Der Botschafter

Hartmut Krausser

Länderinformationen des Auswärtigen Amts zu Guinea

Die deutsche G7-Präsidentschaft

Logo für den G7-Gipfel 2015

Deutschland hat auf dem G7-Gipfel in Brüssel Anfang Juni 2014 die G7-Präsidentschaft übernommen. Am 7. und 8. Juni 2015 wird Deutschland Gastgeber des Treffens der Staats- und Regierungschefs sein. Der Gipfel bietet Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Neue Leitlinien für Afrika: Sicherheitsarchitektur fördern, Eigenverantwortung stärken

Lake Taganjika in Burundi

Das Bundeskabinett hat am 21.05. die vom Auswärtigen Amt vorgelegten "Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung" beschlossen. Die Leitlinien fassen Rahmenbedingungen, Grundsätze und Schwerpunkte der deutschen Afrikapolitik zusammen...

Schuldenerleichterung für Guinea

Am 14. Juli 2014 haben die Regierung der Bundesrepublik Deutschland und die Regierung der Republik Guinea in Conakry ein Abkommen über den Erlass der bilateralen öffentlichen Auslandsschulden der Repu...

Afrika in der deutschen Außenpolitik

Afrika ist im Aufbruch - das belegen nicht nur wirtschaftliche Daten. Auch Demokratie und Eigenverantwortung gewinnen an Boden.

Deutsche Menschenrechtspolitik

Human Rights Council

Menschenrechtspolitik ist eine Gesamtaufgabe der deutschen Politik: Es darf weder in der Außen-, noch in der Sicherheitspolitik oder in sonst einem  Politikbereich "menschenrechtsfreie Zonen" geben.

Aktuelles aus Deutschland

Wir informieren Sie über die deutsche Außen- und Europapolitik sowie über wichtige innenpolitische Themen.

Videos aus Deutschland

(© AA)

Deutsches Backdiplom für Ausländer

(© Auswärtiges Amt)

Reiseland Deutschland: Klettern in der Sächsischen Schweiz

(© AA)

Musliminnen im Fußballverein

(© AA)

CrossCulture: Interkultureller Dialog mit der islamischen Welt

(© AA)

Genscher und die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989 Anmoderation: Im

(© AA)

Stolpersteine erinnern an NS-Opfer

(© AA)

Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt

(© AA)

“Made in Germany” - Zukunft eines Label

(© AA)

Deutsch lernen an PASCH-Schulen

(© AA)

Das WM-Wohnzimmer im Fußballstadion

(© AA)

Ein Besuch in der Şehitlik-Moschee

(© AA)

Arabischer Kochkurs

(© AA)

Die Rettung der Tempelanlage Angkor Wat

(© AA)

Gedenken an den Mauerfall vor 25 Jahren

(© AA)

Der Goldene Brief aus Myanmar

(© AA)

21. Internationales Trickfilmfestival in Stuttgart

(© Auswärtiges Amt)

Lachen in Deutschland

(© AA)

Berlinale 2014 – European Film Market wieder erfolgreich

(© AA)

Lebensmittelsicherheit in Deutschland – Thema auf der Grünen Woche 2014

(© AA)

Willkommen in Deutschland – Das Land für Ihre Ideen

(© AA)

Weihnachtsmärkte – eine deutsche Tradition

(© AA)

Deutsches Bier – eine jahrhundertealte Tradition

(© AA)

Trailer „Das ist Deutschland“

(© AA)

Filmfestival Cottbus präsentiert osteuropäisches Erfolgskino

(© AA)

Ehrengast Brasilien bei der Frankfurter Buchmesse

(© AA)

Straßenfußball in Deutschland

(© AA)

Best of Germany: Der Riesling

(© AA)

Burgenland

(© AA)

Deutsch-Französische Hochschule

(© AA)

Exzellenzinitiative

(© AA)

Studieren in Deutschland

(© Auswärtiges Amt)

Berlinale 2013

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

deutschland.de – das neue Portal-Magazin

deutschland.de

Deutschlands prominenteste Webadresse versteht sich als die zentrale Plattform für ein modernes Deutschlandbild. deutschland.de spricht internationale Nutzer in sieben Sprachen an; neben Deutsch in Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch. Namhafte deutsche und internationale Journalisten und Wissenschaftler liefern deutschland.de aktuellen Content.

Deutschland im Internet

Laptops im Hoersaal